GmbH-Risiko:
Gehaltsfortzahlung bei Erkrankung des Gesellschafter-
Geschäftsführers:


Das ist die Situation für das Unternehmen:
  • Jede Gehaltsfortzahlung, ob für eine kürzere oder längere Zeit, ist eine finanzielle Belastung.
  • Gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen ist die Gehaltsfortzahlung für einen Gesellschafter- Geschäftsführer ein finanzielles Risiko.
  • Dazu wiegt der Ausfall eines Gesellschafter-Geschäftsführers besonders schwer. Neben der Gehaltsfortzahlung können bei längerer Krankheit auch zusätzliche Kosten – beispielsweise für einen Stellvertreter – anfallen.

Wollen Sie
  • dass die Gehaltsfortzahlung im Ergebnis nicht vom Unternehmen getragen wird?
  • eine feste kalkulatorische Kostengröße für die Gehaltsfortzahlung haben?
  • die Beiträge für die Gehaltsabsicherung als abzugsfähige Betriebsausgaben der GmbH steuermindernd ansetzen?
  • die privaten Ausgaben für die Tagegeldversicherung senken?


Auch hier hilft unsere Checkliste schnell weiter! Wir klären mit Ihnen alle wichtigen Punkte und finden für Sie und Ihr Unternehmen die optimale Lösung.
Ein kurzer
Anruf oder eine kurze E-Mail genügt!

Berufsunfähigkeitsvorsorge ist teuer? - Hier ein interessanter Vergleich:




Was denken "junge" Leute über eine Berufsunfähigkeitsvorsorge?




Berufsunfähigkeit, jeden Vierten trifft es!




Und noch Fragen? -Wir beraten Sie gerne!

Zur Detailseite von procura Wirtschaftsberatung